MEHRWEG LOGISTIKER MIT NEUEM SERVICE CENTER FÜR PHARMA UND KLINIKEN

Im neuen Service Center Bernburg werden Behälter vom Pharmagroßhandel und aus Kliniken gereinigt – europaweite Versorgung der Kunden mit Leergut gewährleistet – Verdopplung der Produktionsfläche und GMP-gerechtes Qualitätsmanagementsystem.

Hirschberg 7. September 2017

Um insbesondere auch den steigenden Anforderungen von Unternehmen aus dem Bereich Pharma und Kliniken gerecht zu werden, hat der Mehrweglogistiker comepack in einen neuen Standort in Bernburg, in Sachsen-Anhalt, investiert. Ausschlaggebend waren die günstige Verkehrsanbindung und die baulichen Gegebenheiten. Mit dem Standort Bernburg verdoppelt comepack die Produktions- und Lagerfläche.

Im neuen Service Center werden ab sofort Mehrwegbehälter speziell für einen der größten europäischen Pharmagroßhändler und für Kliniken gereinigt. Über Bernburg gewährleistet comepack zudem die europaweite Versorgung der Kunden mit Leergut. Durch den Einsatz von zwei neuen Doppelspur-Reinigungsanlagen mit Beutel-Filter-System, räumlichen Abtrennungen, sowie weiteren baulichen Veränderungen zur Gewährleistung von Rein- und Schmutzraum, werden die hohen kundenseitigen Qualitätsansprüche erfüllt.

Kundenspezifische Bedingungen an das Qualitätsmanagement-system werden durch regelmäßige Abklatschproben kontrolliert. So kann das hohe Niveau im Bereich der pharmazeutischen Industrie und der Lebensmittel produzierenden Industrie im Rahmen der Good Manufacturing Practice (GMP) sichergestellt werden. Ende September 2017 wird sich der comepack Standort Bernburg nach der Umweltmanagementnorm ISO 14001:2015 und der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001:2015 zertifizieren lassen. Noch für Ende dieses Jahres steht die Zulassung nach HACCP an.

„Mit dem neuen Standort in Bernburg ist die comepack GmbH optimal aufgestellt, um die Anforderungen der Kunden vollkommen zu erfüllen. Das schafft die Grundlage für weiteres Wachstum“, so Torsten Klein, Leiter Logistik bei der comepack GmbH.

Zurück